Stevia Pulver

© blackcat – Fotolia.com

Stevia Pulver wird aus der Pflanze Stevia rebaudina gewonnen, die man auch unter den Namen Süßkraut oder Honigkraut kennt und in Südamerika heimisch ist. Hier wird es schon seit Jahrhunderten zum Süßen und Verfeiern, aber auch als Zusatz für Medizien verwendet. Seit Dezember 2011 ist der Bastandteile Stevioglycoasisde auch in Europa als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen. Stevia Pulver besteht hauptsächlich aus dem Diterpenglycosid Steviosid, Rebaudiosid A und sieben bis zehn weitern Stevioglysoiden. Die Zusammensetzung ist allerdings von der Steviasorte abhängig. Stevia hat eine bis zu 300-fache stärkere Süßkraft als Zucker und ist äußerst Hitzebeständig (bis 200°C).

Durch Stevia Pulver wird es jetzt noch leichter, sich gesund zu Ernähren, dabei auf seine Figur zu achten und auf nichts verzichten zu müssen. Es ist besonders für Diabetiker sehr gut geeignet, da der Blutzuckerspiegel nicht erhöht wird. Auch für die Zähne ist der Zucker eine Wohltat. Es hemmt Plaque, sodass kein Karies entstehen kann. Außerdem ist der Stevia Zucker frei von Kalorien und somit eine gute Alternative zum herkömmlichen Zucker.

Stevia Zucker kann überall dort eingesetzt werden, wo normaler Zucker auch eingesetzt wird, wie zum Beispiel zum Süßen von Tee, Kaffee und auch bei alkoholischen Mixgetränken, zum Backen oder Kochen. Auch bei Milchprodukten wie z.B. Sahne, Quark und Joghurt kann das Pulver problemlos eingesetzt werden.Das besondere hierbei ist, dass man durch das Verwenden von dem Zucker die Einnahme von Kalorien stark reduzieren kann und ohne auf den süßen Geschmack verzichten zu müssen.

Allerdings sollten die Dosierempfehlung des Herrstellers dringend beachtet werden. Wenn man zu viel von von dem Pulver verwendet, kann das dazu führen, dass die Stevia – Produkte bitter schmecken.

stevia-infografik